Wie sieht es bei uns aus?

Lernen Sie uns kennen, indem Sie einer Probe durch unseren Prozess folgen.

Ankunft

Gestern wurde ich - die Probe - von meinem Menschen, Herrn Max Mustermann, entnommen. Gut gekühlt wurde ich verschickt und treffe nun, knapp 12 Stunden später, bei lifespin in Regensburg, ein.

Labor

Hier bin ich also. Nach kurzer Wartezeit werde ich vorbereitet, in mein Messröhrchen überführt und mit einem Barcode versehen. Eine junge Dame prüft nochmal kurz meinen Zustand, scannt meinen Barcode und bereitet mich zusammen mit vielen anderen Proben auf den Transfer zum NMR-Gerät vor.

NMR

Dann geht es los. Zwischen hunderten anderen Proben befinde ich mich in der Warteposition des NMR Metabolomscanners. Kurz darauf holt mich ein Greifer ab und bringt mich zu meiner Messposition. Nun werde ich magnetisiert, angepingt – vermessen. Und kaum eine Minute später verlasse ich das Messgerät.

"Spektrum"

Auf dem Weg zur Tür komme ich noch bei einem netten Herrn vorbei, der inzwischen bereits mein digitales Spektrum begutachtet und für die weitere Bearbeitung vorbereitet. Ehrlich gesagt scheint es mir, dass zwar alles was es über mich zu wissen gibt, in diesem digitalen Abbild steckt, aber verstehen kann ich es - zumindest im Moment - noch nicht.  

"Profil"

Jetzt beginnt mein digitales Dasein. Mein soeben gemessenes „unverständliches Spektrum“ wird durch ziemlich intelligente Softwarealgorithmen in seine Bestandteile zerlegt. Alles was mich als Probe ausmachte, wird nun benannt und quantifiziert. Jetzt bin ich präzise beschrieben. Jetzt kann ich mit allen anderen Proben aus vergangener Zeit, von heute, aber auch von Proben die zukünftig noch gemessen werden, verglichen werden.

Interpretation

Wieder ein freundlicher, junger Herr – er vergleicht meine Daten mit Hilfe großer Computer mit hunderttausenden anderen Proben. Und dies nicht nur oberflächlich – nein sehr detailliert, für unzählig viele Muster. So findet er Proben, die so sind wie ich. Diese gehören zu Menschen, die ähnliche Muster aufweisen, wie mein Mensch, Herr Max Mustermann. Unglaublich, was ich hier über mich und meinen Menschen lernen konnte.

Datenversand

So, das war‘s – zumindest fast. Nun stellt ein weiterer Herr all diese Erkenntnisse mit Hilfe eines Computers so zusammen, dass mein Mensch und dessen Arzt sie lesen und einschätzen können. Ich hoffe all dieses Wissen hilft meinem Menschen noch lange gesund zu bleiben.

Ich selbst bleibe bei lifespin – in digitaler Form und werde in Zukunft mithelfen, jede weitere Probe ein ganz kleines bisschen besser einzuordnen.